Über uns

Pagel's Backparadies

An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Einblick über das heutige Backparadies Pagel geben.

Das Backen an der heutigen Adresse, hat eine lange Tradition. Bereits seit Anfang des 19. Jahrhunderts wird hier an dieser Stelle gebacken. Damals gehörte die Bäckerei einer Familie Mohr.

Meine Großeltern Hans und Käthe Nodorp haben bis 1954 in einer Backstube in Borstel gearbeitet, ehemals Gerhard Rieper. Nach den Kriegswirren haben meine Großeltern 1950 geheiratet und die Bäckerei von der Familie Mohr im Jahre 1954 gekauft und führten diese unter dem Namen Bäckerei Hans Nodorp.

Der eigentliche Laden beschränkte sich nur auf die Eingangstür und das links daneben liegende Fenster. Dieser umfasste eine Verkaufsfläche von 18 qm. Die anderen Räume links und rechts vom Laden waren Privaträume.Um der wachsenden Bevölkerung und dem daraus entstehenden Bedarf gerecht zu werden, wurde die Bäckerei 1977 neu gebaut.

Pagel's Backparadies Jork


Pagel's Backparadies Jork

Innerhalb von drei Wochen musste der Altbau abgerissen und provisorische Wände um die Backstube erstellt werden, damit die Produktion weiter gehen konnte. Der Verkauf fand im Nachbargebäude statt, in dem eine Verkaufsstelle eingerichtet wurde. Fertig gestellt wurde der Neubau im Jahre 1978 und ist bis heute so geblieben.

Eine lange Tradition der Bäckerei hat auch das Verkaufen mit einem Verkaufsmobil von Tür zu Tür. Mit diesem Fahrzeug werden im Laufe der Woche alle Ortsteile von Jork angefahren

Im Jahre 1999 wurde das Backparadies von Gerhard Pagel auf mich, seinen Sohn und jetzigen Besitzer Christian Pagel übergeben.

Auch wenn sich im Bereich des Backens viel geändert hat, so habe ich mich immer darauf besonnen, frische Waren zu produzieren und bin nicht in den Markt des Tiefkühl- oder Langzeitbackens eingestiegen!

Auch für die Zukunft wird mein Augenmerk auf die Wünsche meiner Kunden gerichtet sein! Mit gutem Brot und guten Brötchen aus guten Zutaten, für die man nicht mit Frische werben muss, denn das ist bei mir kein Werbegrund, sondern eine Selbstverständlichkeit!

Unterstützend gehen meiner Frau Stefanie und mir ein qualifiziertes Fachpersonal in der Backstube und im Verkauf zur Hand.